Die St. Georgen-Bräu ist eine Bierbrauerei aus Buttenheim im oberfränkischen Landkreis Bamberg. Mit einem Jahresausstoß von 40.000 Hektolitern ist sie die größte Braustätte im Landkreis.

Geschichte
Die Brauerei wurde im Jahre 1624 gegründet. Von 1814 bis 2009 war die St. Georgen-Bräu im Besitz der Familie Modschiedler, ehe sie von Braumeister Norbert Kramer übernommen wurde, der schon seit 2000 im Betrieb arbeitet.

Sortiment

Die Brauerei stellt die Biersorten Pils, Helles, Kellerbier, Weizenbier, dunkles Landbier, Märzen, Levi-Bier, Zimbus, Annafest-Bier (ab Mai), dunkler Doppelbock (ab Oktober), Festbier (ab Oktober), helles Bockbier (ab Oktober) und Buttenheimer Hopfenzupfer (ab Oktober) her. Zudem produziert die St. Georgen-Bräu im Lohnbrauverfahren den „Höhlentrunk“ der Wagner-Bräu Pottenstein.

 

DSC_0026 (1)
1 Liter Steinkrug mit einem kleinen l oben rechts am Henkel. Der Krug stammt aus den 1940 er Jahren.
DSC_0026
Zinndeckel eines neuzeitlichen 0,5 Liter Steinkruges

 

DSC_0102
1 Liter Steinkrug mit Zinndeckel, neuzeitlich.